Dark Empire of Night

Trete ein und wähle eine Seite...
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hans-Jürgens alki-Wohnung

Nach unten 
AutorNachricht
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Mai 11, 2009 4:26 pm

HIer wohnt der schöne alki kiffer und alki hans-jürgen... der vater von amy
also da is ein richtiges drecksloch... überall flaschen und pizza reste... reste von döner...
einfach wiederlich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy

avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 22.04.08

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 6:04 pm

xD

Amy kam i die Nähe der wohnung ihres vaters. Ihre wohnung konnte man das ja nicht nennen. Jan hielt ihre hand und das gab ihr sicherheit,dennoch klopfte ihr das herz bis zu ´m hals. Nun standen sie vor der haustür. Amy blickte kurz zu Jan und dachte Hilf mir bitte, wenn du kannst[/i9 drückte dann seine kalte hand und drehte sich zur tüt um. [i]ich hab angst dachte sie noch ehe sie den shclüssel ins schloß steckte die tür öffnete.noch ein blick zu jan dann verschwand sie im haus. Leicht zitternd ging sie die treppe hinauf und stand dann schon vor der haustüre. Schon hier dang der unangenehme geruch von essen und bier in ihre nase. EInmal tief durchatmen,dann steckte sie den schlüssel ins das schloß und öffnete die tür. Ein schwall übel riechender gerüche kam ihr entgegen und dann war sie drin. Ängstlich zog ie sich die schuhe aus und schlich sich vorwärts,doch sicherlich vergeblich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sammyhdl.oyla20.de
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 6:12 pm

>>AMY !!<< drang es aus dem Wohnzimmer. Ein mächtiges Brüllen das sich nach einem bedrohlichen Bären anhörte.
Leicht schwanken stand HAns auf. 10 bier hatte er heute schon und an seinem Mund klebten Pizzareste. Sein T-shirt war voll mit bierflecken und essensresten. Geduscht hatte er seid wochen nichtmehr.
>>Wo warst du verdammt nochmal<< brüllte er weiter und packte amy am Arm. Im gleichen MOment zog er sie in wohnzimmer und schleuderte sie schon fast aufs Sofa. >>Ich habe dir keine erlaubnis gegeben rauszugehen und erst garnicht bevor du dich richtig von mir verabschiedet hast<< sagte er nun mit einem grinsen und seine Augen leuchteten vor begierde. Nun packte er amy an den Schultern und drückte sie in das schon durchgelegene Sofa. Wehren konnte sie sich bei seinen Muskeln kaum. >> DU weißt doch... wir haben letztes mal etwas sehr schönen miteinander getan<< redete er weiter mit einem miesen grinsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Finja

avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 20.04.08
Alter : 23

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 6:26 pm

Jan hatte Amys Hand nicht losgelassen. Zum einen, weil sie Halt brauchte, und zum andern, weil sie ihn daran hinderte sich seinen Instinkten zu überlassen. "Du schaffs das, ich bin ja bei dir." Sie betraten das Haus und gingen zu der Wohnhöhle hoch. Als Amy die Tür öffnete verzog Jan das Gesicht. "Also, das mieft ja mal auf's Übelste." Zum ersten Mal seit langen verfluchte Jan seine Vampirsinne. "Arg." Er trat hinter Amy in die Wohnung, um so gleich nicht gesehen zu werden. Der Mann packte Amy und Jan ließ, um ihr nicht weh zu tun, ihre Hand los. Als er nun hörte, was dieser Mann sagte, (Jan weigerte sich das Wort 'Vater' in seinem Zusammenhang zu denken.) spürte er wieder die unvergleichbare Wut. Er schoss nach vorne und riss ihn von Amy herunter. Ein furchteinflößendes Knurren entfuhr ihm und er sah den Widerling wie Abschaum an. Jan zog Amy zu sich hoch und wandte sich von dem Mann ab. "Hol schnell deine Sachen, ich pass währenddessen auf." Jans Stimme war weich, veränderte sich allerdings bei den letzten Worten. "Schnell." Seine Beherrschung begann zu schwinden und doch musste er warten bis amy außer Sicht und Hötweite war. "Widerling..." fauchte er dann zu ihm gewandt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy

avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 22.04.08

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 6:47 pm

Amy schlich vergebens denn sofort hörte sie die rauchige stimme ihres vaters nach ihr brüllen. Sie zuckte zusammen obwohl sie es ja eigentlich schon längst gewohnt war. Und wie er da angelaufen kam. nach bier stinkend, ein beflecktes t-shirt und pizza am mund. Amy zitterte nun stärker als vorhin schon,versuchte zurpckzuweichen doch in dem moment packte er ihren arm.er brüllte sie an und seine fahne betäubte amy fast. Jeder versuch sich zu wehren war zwecklos. "Lass mich los" sagte sie mit zusammengebisenen zähnen,doch er schmiss sie grob auf das sofa. Amy hätte fast aufgeschrien da sie von dme einst so weichen sofa nur noch den harten bau spürte. Verzweifelt versuchte sie,sich aus dme griff hans-Jürgens zu befreien aber es gelang ihr einfach nicht,er war viel zu stark. Die tränen der verzweiflung traten ihr in die augen und sie drehte den kopf weg,wissend dass sie keine chnace mehr gegen ihn hatte. nein,nicht schon wiede dachte sie während ich die tränen an den wangen hinabflossen. jan hilf mir! dachte sie flehend und hoffend,dass er sie hören würde."Lass mich" sagte sie unter tränenerstickter Stimme zu hans-Jürgen obwohl sie wusste dass es keinen zweck haben würde. Nie würde er sie in ruhe lassen.
Doch plötzlich spürte sie wie der Druck der Hände ihres vaters und dessen gewicht sich von ihr löste und wie er mit einem dumpfen geräusch auf dem boden landete. unsicher öffnete sie die augen und sah,wie jan sich auf Hans-Jürgen gestürzt hatte. Das Knurren Jan´s verängstigte auch sie ein wenig.Als Jan sie dann aber hochzog und ihr mit samtener Stimme,die garnicht zum vorherigen Knurren passte,sgate dass sie ihre sachen holen sollte, lief sie rasch aber zitternd zu ihrem zimmer,wenn man es so nennen konnte. Tränne liefen ihr noch immer die wangen hinunter und in der "kurve" musste sie sich an der wand stützen damit sie nicht einknickte. Mit zitternder hand öffnete sie die Tür zu ihrem Zimmer und shcloss die tür.Zitternd sank sie hinter der tür auf den boden und schluchzte. Wenige sekunden saß sie so da ehe sie sich uafraffte da jan ja auf sie wartete. Noch immer zitternd und mit einem tränenshcleier vor dne augen nahm sie eine tasche und packte planlos sämtlicheklamotten ein die sie zu fassen bekam. Auch ein bild von jan und ihr,welches auf ihrem nachttisch stand,packte sie ein, es war ihr so wichtig. Was jan denken würde wenn er es finden sollte wusste sie nicht aber darüber dachte sie nun auch nicht nach. Sie nahm ihre tasche,ging aus ihrem zimme rund lief langsam zum flur zurück. "Jan?" flüsterte sie,nicht ins wohnzimmer shcauen wollend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sammyhdl.oyla20.de
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 6:54 pm

Überrascht fand sich Hans auf dem Boden wieder. >>Was willst du wurm hier ?<< brüllte er den jungen Kerl an der vor ihm stand und stand selbst wieder auf. DOch musste er sich am TIsch stüzen um nicht zu stürzen. Auch seine Augen täuschten ihm einen Doppelgänger von dem TYpen vor, der nun im wohnzimmer stand.
>>DU hast hier nichts zu suchen! und meineer Tochter darfst du erst recht nichts befehlen<< er holte zum Schlag aus, traf aber nur einen betonharten Bauch. Schlug der alkohol schon so an ?
>>Verpiss dich aus meiner Wohnung!!<< schrie er weiter mit lispelnder STimme. Wut stieg in ihm auf, sein Kopf knallrot.
EIn junger sprössling stellte sich vor seine eigene tochter... nein es war sein eigentum... er durfte mit ihr machen was er wollte, also konnte der sich auch verpissen....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jan

avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 20.04.08

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 7:02 pm

Wäre die Lage nicht so ernst gewesen, hätte Jan lauthals angefangen über die Gedanken des Alkoholikers zu lachen. Junger Sprössling? Ist klar, Mann. Jan fixierte ihn mit seiner Stimme, sah aber auch Amy noch. Er sah durch ihren Tränenschleier hindurch, musste sich dann aber wieder konzentrieren. Der Widerling raffte sich auf und setzte zum Schlag an, Jan verspürte nichts, als die Faust seinen Bacuh traf. Er lächelte müde. "Versuch's erst gar nicht, Alki." Jans Stimme verwandelte sich nun in eine zynische, scharfe. "Und ja, ich bin mir ziemlich sicher dass Amy lieber etwas von mir gesagt bekommt, als von dir einen Befehl zu befolgen." Er fauchte die Worte eher als dass er sredete. Amys zarte, zerbrechliche Stimme ertönte vom Flur aus. Jan schaute zur Tür, dann zu dem Mann, er schoss nach vorn, gefährlich nahe an ihn heran. "Glaub mir, wir sehen uns wieder, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass du unser Wiedersehen nicht überlebst." Der Vampir sprach leise, jedes Wort eine einzelne Drohung. Und er würde sicherlich nicht zögern, sie wahr zu machen. "Bis bald, Mensch."
Das waren die letzten Worte die Jan sprach, bevor er zu Amy in den Flur sauste, sie auf den Arm nahm und die Treppe runter flitzte. Vor dem Haus blieb er kurz stehen und sah Amy fragend an. "Zurück zu Michi?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy

avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 22.04.08

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 7:08 pm

Amy hörte ein paar der Worte die Jan sagte,jedoch nicht alle. Das war sicher auch besser so. Noch immer zitterte sie und konnte ihre tasche rgad so halten ohne dass sie auf den boden falen und das bild zerstört werden würde. Endlich kam Jan. Amy sah ihn an und war ihm unendlich dankbar.Ohne ihn wäre sie nicht so glimpflich davon gekommen und würde im genau deisem moment warscheinlich unterträglich landen. "Wie du willst" sagte sie dnan als jan sie fragte ob sie zurück zu michi gehen wollten. Amy schenkte ihrem vater keinen blick mehr und wollte nurnoch raus hier,weg ovn ihm und ihn nie mehr wiedersehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sammyhdl.oyla20.de
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 7:15 pm

Etwas benommen sah er den beiden hinterher. Die drohungen des jungen ließen ihn eher kalt.
>>Ich werde dich finden Amy!!!<< brüllte er hinterher bevor er die türe zuschlug und sich wieder auf das sofa setzte. wenn nciht du dann eben wer anderes... dacht er sich und klappterte die mädchen in der umgebung mit seinen gedanken ab.
Dann sah er wieder fern und trank das nächste bier....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jan

avatar

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 20.04.08

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Mai 12, 2009 10:14 pm

Jan nickte. "Dann zu Michi." Ein leichtes Lächeln zierte seine Lippen, während er nun lief. Er war richtig froh, dass ihn gerade mal niemand in seinen Gedanken störte, oder eher, hörte was er dachte. Jan's Hass Amy's...Nein, er konnte das Wort nicht mal denken, dem Mann der sich Amys Vater nannte, gegenüber, schien mit jedem Wort, dass er gesprochen hatte gewachsen zu sein. Und die Gedanken trugen ebenfalls dazu bei, Jan nun nachdenken zu lassen, wie er diesen ekelhaften abscheulichen Vergewaltiger zur Strecke bringen sollte. Auf jeden Falll sollte er leiden, sowie seine Opfer es taten. Jan schauderte. Er rannte durch den Wald, und spürte dabei eine seltsame Befreiung. Als er Finja im Lauf neben sich erblickte, nickte er ihr kurz zu, schenkte ihr ein Lächeln und konzentrierte sich weiter auf den Lauf, oder eher, seine Gedanken. Lass ihn leiden. Dieser Satz aus den Gedanken von Finja, irritierte Jan kurz, er stockte, kam aus dem LAuf, und brauchte einige Tritte um wieder hinein zu finden. Und wie., stimmte er nun Finja in Gedanken zu. Hast du den anderen Vampir bemerkt? Wo ist Alex? er löcherte Finja mit Fragen. Diese war nur kurze ihre Haare zurück und sah dann zu Jan. Ja. Echt unheimlich. Alex hat sie im Blick glaube ich. Sie tauschten einen unsicheren Blick, dann wandte Jan sich wieder ab. Ich lös dich später ab, Kleine. Bei dem letzten Wort bekam Jan einen fiesenn Rippenstoß zu spüren, und grinste Finja an. Mittlerweile waren sie wie Geschwister geworden, zankten und nervten sich immer. Ok. Dann kann ich nochmal jagen gehen. Sag mir einfach bescheid, wenn du soweit bist! Jan nickte wieder.
Dann wandte er sich ganz ab und lief zurück zu Michis Haus. "Alles gut?" fragte er Amy. Ihre Tasche hing ein wenig über seiner Schulter, um sie von ihrem Gewicht zu entlasten.



-> Michis Haus
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Davis

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Di Jun 09, 2009 5:38 pm

Hansii Very Happy

Amanda ging nun zur 2. Wohnung in diesem Haus. Die 1. in der sie war war die einzige die ihr geöffnet wurde als sie klingelte,und dennoch wurde sie abgewiesen.Warum musste unbedingt sie diese dumme Umfrage für die Schülerzeitung machen? Mann. Sie war doch immer die Dumme. Also ging sie in die zweite wohnung,in der Hoffnung dass dort jemand zuhause war,und ihr ihre fragen beantworten würde. Sie hatte nämlich keine Lust bis heute Abend rumzulaufen,sie hatte ja auch besseres zu tun. Warum ihre mutter ihr auch aufgetragen hatte dass interview für ihre schule gerade hier machen sollte?vor allem weil sie doch nur in diese stadt kam um ihren Brduer Alex zu suchen,und nicht um die arbeiten für ihre Schule die hunderte ovn kilometern entfernt war. Grausam.
Amanda strich sich eine Strähne hinter das Ohr ehe sie auf die etwas schmutzige klingel drückte und hoffte,dass jemand da wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Jun 15, 2009 5:28 pm

Amanda *gg* (die is soooooooooooooo... hübsch <333)

Hans schaute gerade ein Fußballspiel an, als plötzlich jemand an der Tür klingelte. Leise fluchte er vor sich hin während er mit der Bierfösche in der Hand zur Türe ging. Kurz schaute er durch den Spion. Ein junges Mädchen stand davor. Ein hübsches junges Mädchen. Was die wohl wollte?
Naja ihm konnte es egal sein, wenn sie sich hertraute so ganz allein. Sie würde schon sehen was sie davon hat.
schnell kickte er ein paar sachen aus dem flur und machte die tür auf. >>Hallo junges Fräulein, was kann ich für dich tun ?<< fragte er mit seiner nettesten Stimme und lächelte sie an. Man konnte ihm seine taten nicht gerade ansehen. Zwar sah er ungepflegt aus, wie ein Bauarbeiter. Doch was erwartete man von einem alleinlebenden ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Davis

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Jun 15, 2009 5:36 pm

Endlich öffnete sich die Tür. Ein leicht unangenehmer Duft strömte Amanda entgegen und ein ebenso ungepflegt erscheinender Mann trat heraus und sprach sie an,klang allerdings recht nett. Man soll die Menschen nicht immer nach dem äußeren beurteilen, hatte ihr Mum gesagt, als sie damals einen fiesen Kommentar abgelassen hatte,als der hässliche peter vor ihrer Tür stand mit einem Blumenstrauß in der Hand. Ein Schock Very Happy
Also wollte sie ihm eine Chance geben. "Guten Tag Herr Müller. Mein name ist Amanda Davis und ich bin für kurze Zeit hier im ort und suche nun ein paar Leute für ein Interview über die Stadt, welcher dann in der Schülerzeitung der New York High School erscheinen wird. Hätten sie einen Moment Zeit für mich?" sagte Amy in freundlichem Ton und hoffte zumindest ein interview hinzubekommen und dann weiter nach Alex suchen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Jun 15, 2009 5:43 pm

hans hörte sich interessant an, was die kleine zu sagen hatte. tja, i hm sollte es recht sein. Hauptsache er bekam was er wollte.
>>Aber natürlich. Dafür habe ich immer zeit kleine. Komm doch rein und setz dich.<< bot er ihr an und schob sie durch die Tür. Dann lotzte er sie ins wohnzimmer. >>Entschuldige die unordnung. Weißt du ich bin nciht so der aufräumfreak.<< entschuldigte er sich. >>Ich bring dir mal etwas zum trinken.<< sagte er dann und ging in die Küche. Dort holte er ein Glas aus dem Schrank und füllte Leitungswasser hinein. Dann noch ein paar Tröpfchen von einem Beteubungsmittel. Es wirkte langsam erst ein paar minuten nach dem trinken entfaltete es seine wirkung. Hielt dann ca. für eine stunde.
Mit einem lächeln kam er wieder ins wohnzimmer und stellte das Leitungswasser vor sie hin. >>NUn was willst du denn wissen?<< hackte er freundlich nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Davis

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Jun 15, 2009 5:47 pm

Amanda war erstaunt über die so überaus freundliche Art des Mannes. Er sah keinesfalls so aus wie ein netter kerl. "ähm danke" sagte sie als er sie hineinbat,oder besser gesagt hineinschob. "Ach schon okay, bin ich gewohnt" sgate Amanda lächelnd und setzte sich dann auf das nicht ganz so saubere sofa. Egal,sie würde es hoffentlich bald hinter sich haben. Herr Müller holte ihr ein Glas Wasser und als er es ihr hinstellte nahm sie e sund trank ein wenig, das Glas war wenigstens ansatzweise sauber. Dann stellte sie das glas ab und drehte sich zu ihm hin. "Okay. Also,wie lange leben sie denn shcon hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hans-Jürgen

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 11.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Jun 15, 2009 5:56 pm

hans grinste, als sie ein bisschen trank. in ein paar minuten würde sie einfach umkippen und dann konnte er machen was er will.
>>Ich lebe schon hier seid ich 20 bin... und das sind immerhin schon fast 25 Jahre. Also ich kenne mich hier bestens aus.<< erklärte er und lächelte sein falsches lächeln weiter. >>es hat sich auch viel verändert. Es gibt 3 Siedlungen die neu gebaut wurden, also kannst du dir glaube ich vorstellen was für ein kaff es hier mal gewesen ist. Jeder kannte jeden. Aber jetzt sieht es ganz anders aus.<< erzählte er und wartete bis die wirkung einsetzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amanda Davis

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 17.05.09

BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   Mo Jun 15, 2009 6:00 pm

Amanda hörte ihm aufmerksam zu und schrieb auf,was er ihr erzählte. Für einen kurzen Moment flimmerte es ihr vor augen und sie fsste sich irritert an die stirn. Was war los mit ihr? Sie chüttelte ihren Kopf und schrieb weiter. "Und haben sie vor, weiterhin hier zu leben? Und was gefällt ihnen besonders an dieser Stadt?" fragte Amanda dann und merkte wie es ihr leicht schwindelig wurde. Was ging denn mit ihr vor? Es dauerte nicht lange bis Amanda die müdigkeit übekam,es ihr schwarz vor augen wurde und sie scheinbar leblos zurückfiel. Ein interview mit verheerenden Folgen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hans-Jürgens alki-Wohnung   

Nach oben Nach unten
 
Hans-Jürgens alki-Wohnung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Antrag auf Erstausstattung für Wohnung und Haushaltsgeräte nach § 24 Abs. 1 SGB II
» Schimmel in der Wohnung begründet Umzugsgrund
» Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
» ich komme mir vor wie ein alki auf entzug!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Empire of Night :: Das Rollenspiel :: Wohnungen Häuser-
Gehe zu: